HOME
KNOW-HOW-TRANSFER
ENTWICKLUNG UND DESIGN
TECHNISCHE OPTIMIERUNG
WIRTSCHAFTSPLANUNG
QM-HANDBÜCHER
REFERENZEN
   
 

Spätentschaler

 

Hier wird hauptsächlich zwischen dem Longline-Verfahren und dem Karussell-Verfahren unterschieden. Bei beiden Systemen wird mit direktem Verbund zwischen Beton und Spannstahl gearbeitet. Das Karussellsystem erlaubt zusätzlich den Einsatz von Spannstählen mit Endverankerungen.

Beide Systeme erfordern eine große Anzahl von Formen, jedoch verfügt das Karussell-Verfahren über eine wesentlich größere Flexibilität bei erheblich geringerem Platzbedarf.

Nur im Karussell-Verfahren lassen sich Zweiblockschwellen im Wechsel mit Spannbetonschwellen produzieren.

Je nach Tageskapazität und Automatisierungsgrad sind die Verfahren auszuwählen. Hier kann man zwischen hohem, mittlerem und niedrigem Automatisierungsgrad wählen, der bei gleich bleibenden Materialkosten sich positiv in den Produktionskosten niederschlagen kann.

                 Weichenschwellenfertigung

Für die Fertigung von Spannbeton Weichenschwellen hat sich das Longline Verfahren in Zwillings- oder sogar Vierlingsformen durchgesetzt.

 


 
 
   -- >>